Bruno Würtenberger

Bewusstseinsforscher, Visionär

Bruno Würtenberger

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Darüber sprechen wir:

Dieses Gespräch mit Bruno Würtenberger hat mich tief berührt und zu Tränen gerührt.

Bruno Würtenberger

Bruno Würtenberger ist Bewusstseinsforscher seit über 30 Jahren, Autor, Moderator und Begründer des FreeSpirit® Bewusstseinstrainings. Seine Bücher und zahlreichen Veröffentlichungen über das Leben und Spiritualität inspirieren inzwischen Millionen von Menschen.

Ich bin Mensch mit viel Hingabe und einer großen Vision. Mein Erfolg besteht aus Deinem Erfolgreichsein und ich vertrete die Ansicht, dass Bewusstsein Realität erschafft.

Ich bin viel gereist, studierte und erforschte autodidaktisch die menschliche Psyche, insbesondere die Verhaltenspsychologie und die Funktionsweise des Bewusstseins.

Wir sind Menschen und somit Bewusstsein. Bewusstsein ist kreativ und schöpferisch. Erschaffe Dein Leben so, wie Du es wirklich haben willst. Die Frage ist nicht, ob das geht und ob wir wirklich die Gestalter unserer eigenen Realität sind sondern: Wie es funktioniert.

Begib Dich auf eine Reise, ein Abenteuer ohne Vergleich und begegne einem wirklich wundervollen Menschen, Dir selbst.

Viel Spaß beim Durchstöbern meiner Angebote. Ich freue mich darauf, Dich schon bald persönlich kennen zu lernen.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Visionen Erde 2.0-*Die neue Welt fällt nicht vom Himmel*-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

73 Kommentare

  • Funktioniert leider nicht!

    „Dieser Inhalt ist blockiert. Setzen Sie sich mit dem Websiteinhaber in Verbindung, um das Problem zu beheben.“

    • Sonja

      Die Videos können nicht geöffnet werden.

    • Regula

      Guten Morgen

      Ich kann keine Videos anschauen, entweder, mit Firefox kann ich das Video nicht aktivieren oder bei Edge heisst es, Video blockiert. Vielleicht klappt es ja noch, mit eurer technischen Hilfe.
      Danke und Liebe Schweizer Grüsse

  • Anke Dohmen

    Bei mir geht es auch nicht

  • Karin

    Bei mir leider auch blockiert

  • Udo Binding

    Auch bei mir gibt es keinen Empfang ??

  • Bei mir geht es auch nicht…

  • Margitta

    Leider sind die Interviewfelder für die Referenten bei mir leer!!!

    • Veronica

      So geht es mir leider auch mit beiden Interviews 🙁 Es wird kein Bild angezeigt. Sehr schade.

  • Frank

    Bei mir auch nicht, aber komisch in Österreich funktioniert es, merkwürdig oder

  • Martina Aberle

    Traumhaft wunderschön.
    Ich bin im Glück und in der Liebe.
    Danke.

  • Beate Jensch

    Inhalte sind blockiert!

  • Pee

    Leider noch immer blockiert um 18:57 Uhr

  • Rita

    Das Interview kann ich leider nicht abrufen (19:06)

  • Barbara

    auch bei mir ist blockiert…

  • Elena Vassilieva

    19.09 keine Inhalte abrufbar🤔

  • Anna

    Bei mir sind beide Interviews blockiert

  • Cornelia

    bei mir geht gar nichts

  • Heidemarie

    Bei mir dasgleiche

  • Erich

    Mit FIREFOX funktionierts nicht. Nehmt EDGE oder CHROME!

  • Helga

    auch bei mir funktioniert das Video nicht

  • Sibylle Bichler

    Bei mir funktioniert es auch nicht… ich bin in Österreich!

  • Helga

    EDGE funktioniert bei mir auch nicht

  • Petra

    19.30 Uhr jetzt, leider blockiert 🙁

  • Hanna Gmehling

    -19.40Uhr,leider auch blockiert

  • Kaja

    Ich freue mich schon, dass es dann gleich sichtbar wird, zur Zeit noch nicht😊

  • Claudia Beauvais

    Liebe Iris, ich freu mich, wenn’s klappt. Auch bei mir noch kein Zugang möglich. Dank dir ❤️

  • Leider kein Zugang

  • Maria

    Leider sind auch bei mir beide Interviews gesperrt

  • Geht auch bei Google Chrome nicht – dort wird angezeigt, daß die Inhalte blockiert seien. 20:30 Uhr

  • Bettina Hilse

    Auch bei mir sind beide Interviews nicht frei ‚ hatte versucht ne Mail mit Screenshots zu senden, die eben zurück gekommen sind…
    D, 20:43

  • Manuela

    Inhalt blockiert

  • Ursula

    Leider ist das Video nicht abzuspielen Fr. 20:50

  • Uta Liebig

    Interviews sind blockiert 🤔☹️

  • Marco Hektor

    War bei mir anfangs auch so, weil ich alle Cookies abgelehnt hatte. Seitdem ich alle Cookies zugelassen habe, funktioniert es einwandfrei! Good luck

    • Marion

      Herzlichen Dank für die Info mit den Cookies. Jetzt funktioniert es auch bei mir 🙏☺️✨

  • Beate

    Wie ich unter Peters Interview eben schrieb : wunderbare Gespräche…. fühle mich sehr wohl damit. Danke euch.

    Hat alles funktioniert…. auch hier in Deutschland.

  • Hanna

    Auch hier blockiert 21.00 Uhr

  • Marion

    Liebe Iris und Team,

    von Herzen Danke für den Kongress. Ich freue mich sehr auf die Inspirationen die mich erinnern und mehr und mehr bewusst werden lassen.

    Gerne möchte ich die beiden Interviews anschauen, die ich jedoch weder mit dem Computer noch dem Handy öffnen kann.
    Vielleicht hast/habt ihr bereits weitere Anfragen diesbezüglich erhalten oder es liegt an meiner ‚Verbindung‘?

    Alles Liebe und DANKE für dein/euer Sein 🙏💖

    Herzliche Grüsse aus Toulouse sendet
    Marion

  • Andrea-Susann

    Weder mit IPad noch mit IPhone funktioniert es nicht. Cookies musste ich bei anderen Kongressen nie akzeptieren, um die Videos zu sehen, zumal mir dass IPad diese Cookie-Optionen auch nicht anzeigt. Das ist jetzt seit knapp 3 Std. bekannt. Ich hoffe, es kommt von Seiten des Teams mal eine Reaktion.

  • Andrea-Susann

    Liebe Iris und Team,
    sorry für meine vorherigen scharfen Worte, ist nicht meine Art, aber Ihr habt mich gerade sehr herausgefordert. Seit 3 Std. versuche ich mir die Videos anzuschauen bzw. mit euch in Kontakt zu kommen und nichts geht. Ich versuchte es mit dem Ipad funktioniert nicht, dann versuche ich es mit dem IPhone geht nicht , ich schreibe E-Mails, Sie kommen zurück.
    Sehr schade. Denn deine Arbeit wird hiermit überhaupt nicht gerecht.

    💖 Grüße Andrea-Susann

  • Martina Aberle

    Ich bin in der Türkei. Hier kann ich ohne Probleme das Video anschauen. Nur zur Info. Liebe Grüße

  • Uli

    Leider funktioniert der Link auf 2 Mailkonten nicht….

  • rita

    Guten Abend,
    bei uns funktioniert alles sehr gut. Es ist aber bereits fast 22 Uhr. Danke für alles Positive, was angeläutet wird!!

  • Irene Cunsolo-Hauptmann

    der Herr scheint vom Himmel (Offenbarung Kap. 21) zu sprechen, der denen versprochen ist die Jesus kennen und Ihm nachfolgen, dieser Himmel wird aber nicht auf dieser Erde entstehen sondern diese Erde wird verbrennen s. 2. Petrus 3,7 So werden auch jetzt Himmel und Erde durch dasselbe Wort aufgespart für das Feuer, bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen. 8 Eins aber sei euch nicht verborgen, ihr Lieben, dass ein Tag vor dem Herrn wie tausend Jahre ist und tausend Jahre wie ein Tag. 9 Der Herr verzögert nicht die Verheißung, wie es einige für eine Verzögerung halten; sondern er hat Geduld mit euch und will nicht, dass jemand verloren werde, sondern dass jedermann zur Buße finde. 10 Es wird aber des Herrn Tag kommen wie ein Dieb; dann werden die Himmel zergehen mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden nicht mehr zu finden sein.
    wie man in den Himmel kommt dazu folgende Bibelstellen:
    Johannes Kapitel 3, verse 3 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. 4 Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er denn wieder in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden? 5 Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht geboren wird aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen.
    oder Johannes Kap. 3, 16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. 17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. 18 Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, denn er hat nicht geglaubt an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. 19 Das ist aber das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht, denn ihre Werke waren böse. 20 Wer Böses tut, der hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden. 21 Wer aber die Wahrheit tut, der kommt zu dem Licht, damit offenbar wird, dass seine Werke in Gott getan sind.

    • gisela

      Frühe christliche Eiferer – heute wären es wohl Fanatiker oder gar Radikale der Ersten Stunde – haben solche Gedanken zu Papier gebracht und sie als Wort Gottes ausgegeben oder eine solche Interpretation gefördert oder zumindest geduldet.
      Nur wo ist da jene Liebe, von der an anderer Stelle zu lesen ist?
      Benutzt Gott tatsächlich solche oder überhaupt Worte – und wenn ja, welche Sprache? – oder ist die Wortwahl nicht vielmehr vom Autoren und damit durch ihre eigene Gesinnung bestimmt?
      Wieviel geht weiterhin bei der Übersetzung verloren und der Tatsache, dass antike Sprachkultur und Gegenwartssprachkultur schon bei der Sprachsymbolik weit auseinandergrätschen?
      Die gute Nachricht ist: Wir leben in einem Universum, in dem nichts verloren gehen kann. Sentimentales Verlangen nach Rettung und Sicherheit und Erlöstwerden hindern uns nur an unserer Eigenverantwortung und gedeihlichen Teilhabe des Gegenwartgeschehens.
      Was kommt bestimmen wir jetzt und hier und nichts demnächst wie ein Dieb in der Nacht.

  • Iris

    Danke, so wunderbar, so tiefgehend, ich bin sehr berührt und inspiriert.
    Schaue aus Spanien, funktioniert einwandfrei.
    Danke Euch von Herzen

  • Evelyn

    Bei mir geht gar nichts, ich kann die Interviews bereits seit gestern nicht öffnen.

  • Sandra Palffy

    Inhalt blockiert…

  • Elena

    Versuchte mit aktuellen Tips (browsercache löschen, cookies usw), geht immer noch nichts.

  • Patricia Schroeder

    Da steht immer :der Inhalt ist blockiert..

  • auch bei mir graues Feld, safari als auch chrome, cache ist leer

  • Elena

    Über Inkognito Fenster hat es geklappt.

  • Mani

    Liebe Iris,
    du hast recht es liegt an den Browsern, ich bin IT-Techniker.
    Den Provider den du für den Kongress verwendest ist leider unseriös, was ich in letzter Zeit immer mehr feststelle.
    Diese Provider lassen weder, Cookie Blockierer noch Adblocker zu. Hier werden immer mehr die Teilnehmer über Serversysteme ausspioniert, deshalb lassen sie solche Sicherheitstools nicht zu, weil es hier einfach nur um Kohle und abzocken geht.

    Das heißt, man muss, wenn man deinen Kongress ansehen möchte, sämtliche Sicherheitstools ausschalten, toll!!!!!

    Aber ich denke, dass du das nicht wusstest.

    Liebe Grüße
    Mani

    • Alexe

      Danke an Mani für die Erklärung. Es funktioniert tatsächlich nur, wenn alle Cookies akzeptiert werden, was ich generell nie mache. Ich habe hin und her getestet. Also liegt es am Provider.
      Dann geht jetzt die Bitte an Iris, dies zu ändern. Oder es werden viele Interessierte sich entscheiden, nicht am Kongress teilzunehmen. Das ist bestimmt nicht in deinem Sinne, oder?

  • andreas mayerhofer jun.

    immer noch kein zugang

    folgende meldung kommt

    congress.veezee.tube ist gesperrt
    Dieser Inhalt ist blockiert. Setzen Sie sich mit dem Websiteinhaber in Verbindung, um das Problem zu beheben.

    ERR_BLOCKED_BY_CSP

    • Mani

      Du musst alle Blocker für diese Seite ausschalten, sonst erhältst du kein Bild

  • Steffi

    Leider bekomme auch ich kein Bild und kann entsprechend das Interview nicht sehen! Sehr schade 🙁

  • Elisabeth

    Konnte die Videos leider nicht sehen. Inhalt blockiert…

  • Elisabeth

    Funktioniert auch bei der weiteren Email von heute nicht. Inhalt weiterhin blockiert

  • Petra

    Also es funktioniert immer noch nicht. Ich weiß auch nichts von cookies Einstellungen ändern. Browser wechseln kann ich nicht. Schade dann ist der Kongress nichts für mich. Wenn ich h ihn kaufe ist ja auch keine Gewährleistung, dass es funktioniert

    • Hannes

      Hallo Petra,
      ich denke auch, dass wir für die Zukunft so handeln sollten.
      Wer nur mit unseriösen Mitteln Menschen ausspioniert, sollte gemieden werden.
      Das gilt natürlich nicht für dich Iris.
      Aber man kann heute nicht einfach einen Provider benutzen, sondern muss darauf schauen, ob meine Kongress Teilnehmer auch neutral behandelt werden oder ob sie ausspioniert werden, wie das leider Heute an der Tagesordnung ist. Was aber die wenigsten wissen.
      Gruß Hannes

  • Hallo, bei mir funktionieren die Videos 😀😀👍

    Wenn es nicht geht, dass URL oben im Browser in einen anderen Browser kopieren (z.B. Google Crome oder Firefox) und wenn die Seite geladen ist unbedingt auf: ALLE AKZEPTIEREN klicken, dann laufen die Videos.

    Die anderen Hinweise werden dann nicht benötigt!

    Viel Erfolg und Spaß beim Kongress!
    Liebe Grüße, Thomas

  • Astrid

    iebe Iris,

    Allerherzlichsten Dank für Deine wunderbare Arbeit! Das Gespräch mit Bruno berührt sehr und strahlt helles, warmes Wohlgefühl, Hoffnung, Freude und Glück aus (musste es bereits zweimal anhören!) – so schön, dass man sprachlos bleibt und einem die Augen noch weiter aufgehen…. Danke, DANKE!
    Von hier aus funktioniert alles einwandfrei – liebe Grüße aus der Slowakei an alle lieben und erwachenden Menschen 🙂
    Astrid

  • Alexe

    Leider ist es bei diesem Kongress nicht möglich, die Cookie Einstellung frei zu entscheiden. D.h. ich kann nicht ablehnen, dass auf meinem Gerät Cookies gespeichert werden, ohne dadurch von der Teilnahme ausgeschlossen zu werden. Die Erklärung im Kommentar von Mani dazu fand ich hilfreich 👍🏻.

    Wie spannend, mir geht gerade durch den Sinn, dass diese Situation genau widerspiegelt, was gerade „draußen“ passiert:
    Ich/viele werden gezwungen sein, sich zu entscheiden: höre ich auf meinen Bauch und tue/akzeptiere nichts, was ich nicht möchte und verzichte damit auf etwas?
    Oder tue ich etwas, was ich nicht mag und einen inneren Widerstand verspüre, nur um an etwas teilnehmen zu können?
    Beiße ich mich gerade in meinem Widerstand fest? Wie wichtig ist „das“ für mich?
    Wie werde ich mich entscheiden?

    Das Thema kommt mir seeehr bekannt vor.
    Wie im Großen, so im Kleinen.

    • Mani

      Hallo Alexe,
      da kann ich dir nur Recht geben, es ist heute extrem wichtig, bei Widerstand einfach mal zu überlegen, brauche ich das wirklich?
      Nur durch die Gutgläubigkeit der Menschen, ist es überhaupt möglich, Menschen so auszuspionieren.

  • glaudia

    Da geht überhaupt nichts .. S.. ist wohl noch mit Mängel behaftet, das Konzept…scheint mir (bin ich noch im Mangel??)

  • Carmen

    Mitten ins Herz. Danke

  • Maria Magdalena Heydenbluth

    Ich habe mich von diesem Kongress abgemeldet. Tut mir leid, aber ich besorge mir keine neue Technik. Es funktioniert einfach nicht.

  • Ursula

    Eines der schönsten Gespräche ever. Von Herzen lieben Dank hierfür.

  • gisela

    Hallo Bruno,

    schön, dass Du auf die Sprache und ihre Bedeutung eingehst. Viele Worte sind bis heute verkehrt worden und bedeuten etwas ganz anderes als ursprünglich.
    Ego wird heute mit dem Ich gleichgesetzt wie Welt mit Erde oder Emotion mit Gefühl. Dabei sind es völlig andere Konzepte, die jeweils symbolisiert werden.
    Machen ist das neue Sein, wie schwarz das neue weiß ist … wer weiß schon was Besser ist, wenn wir nicht einmal wissen was Gut ist? Aber heutzutage erscheint das alles ja eh egal, denn wer wagt es schon des Kaisers neue Kleider als das zu entlarfen, was sie sind: eine Luftnummer respektive als heiße Luft.
    Die Überfrachtung Gottes mit genehmen Attributen ist auch so eine Verkehrung von ‚kein Bild machen‘. Die Gefahr liegt im Bequemen, in der Vereinfachung, egal wie unzulässig sie ist – und dazu noch im Verbreiten von Angst. Doch so verkorkst, wie viele von uns sind, wird es wohl ohne Mühe nicht gehen, bis wir mühelos sind.

    Eine Schwierigkeit der Mitteilung liegt in dem Verständnis des Zuhörenden, was die symbolische Bedeutung der Wörter anbelangt. Daher heißt es ja auch, dass die Nachricht ‚beim Empfänger entsteht‘. Der Empfänger ist der keimbildende Boden, nicht der Redende. Die christliche Kirche hat nun seit fast 2000 Jahren bewiesen, wie fruchtlos predigen ist, zumal wenn es auf dem Boden der Doppelmoral geschieht. Danke für den Hinweis auf das ’schlechte Gewissen‘, das uns berät.

    Ich meine, ein großer Denkfehler in unserer Gegenwart liegt darin, dass positives Denken als erfolgsversprechend dargestellt worden ist. Ist es nicht vielmehr so, dass wir all das an und auf uns ziehen mit dem wir uns in Gedanken und Gefühlen befassen, egal wie bewusst dies abläuft? Und gilt in diesem Universum nicht auch noch jenes: Nicht mein, sondern DEIN Wille geschehe?

  • Vera

    So ein schönes Gespräch. Bruno ist so klar und voller Liebe. Ich habe Tränen in den Augen. Gerade sein abschließender Satz macht mir nochmals ganz deutlich bewusst, wie wichtig es ist jeden seinen eigenen Weg wählen und gehen zu lassen ❤❤❤

  • Ana

    Funktioniert nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

elf + achtzehn =