Carsten Pötter

Apotheker und AlchEmist

Carsten Pötter

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Darüber sprechen wir:

Carsten Pötter hat Pharmazie und Philosophie studiert und war lange Apotheker. Jetzt konzentriert er sich auf sein Wirken als Alchemist und entwickelt Resonanzmittel. Die Welt, die wir erschaffen wollen kann jeder nur nach seinem Vermögen erschaffen…sie wird nicht geliefert. Freiheit muss man sich holen. Somit ist jeder aufgerufen, sich auf den Weg zu machen. Wer wirkt durch dich? Wessen Geschichte drückst du gerade aus? Du kannst das Äußere nicht ändern, wenn du dich nicht änderst, denn das Äußere ist dein Spiegel.

Carsten Pötter

Hier die erwähnten Resonanz-Mittel:

https://www.resonalogic.de/content/resonanzmittel/causolyt-komplexe/themen-komplexe/basis-komplex.html

 

MEIN WEG

Ich bin Herzblut-Alchemist.

Während meines Pharmaziestudiums habe ich viel darüber erfahren, wie Arzneimittel funktionieren und wie sich Störungen ausdrücken. Offengeblieben ist die Frage warum das so ist. So belegte ich zusätzlich Philosophie im studium generale. Nach der Approbation lernte ich den Philosophen Ulrich Jürgen Heinz kennen, den Erfinder der Clustermedizin, der einen Apotheker suchte, um alchemistische Rezepturen aus Körperstoffen herzustellen. UJH lehrte mich vernetztes Denken und weihte mich in die Grundprinzipien der Alchemie ein. Diesem Mann habe ich es nicht nur zu verdanken, dass ich mich mit meinen Baustellen auseinandergesetzt habe, sondern mich auch meinen versteckten, schmerzhaften Themen stellte. Ohne diese Begegnung hätte ich die Reifeprozesse nie vollzogen, die ich erleben durfte. Ich bin dennoch entfernt davon zu behaupten, diese Prozesse seien abgeschlossen. Ich lerne nie aus und bin dankbar für jede Auseinandersetzung, an der ich reifen darf.

Nach 10 Jahren Lehrzeit trennte sich der Schüler von seinem Lehrer und machte sich selbst auf die Strümpfe, neue Wege zu erkunden und zu gehen. Das Ergebnis sind die ResonanzMittel, die ich 10 Jahre lang in der Apotheke herstellen durfte. Vor 20 Jahren habe ich diese Schätze ausgelagert, denn die Pharmazie duldet keine selbstdenkenden Apotheker.
Das Hauptmotiv zur Entwicklung eigener ResonanzMitteln und Werkzeugen der Bewusstseinsmedizin liegt darin begründet, dass die analytisch ausgerichtete Schulmedizin bis heute keine Antworten auf chronische Erkrankungen liefert und viele komplementäre Methoden sich nur in der Werkzeugwahl von der Schulmedizin unterscheiden, das Denken hingegen in weiten Strecken identisch ist, da der Fokus auf der Störung liegt und nicht beim Menschen, der diese zum Ausdruck bringt. Aus diesem Wissensfundament, der von UJ Heinz begründeten ClusterMedizin, hatte ich eine eigene Heilmittel-Linie entwickelt, zu der ich immer wieder inspiriert wurde. Besonders erwähnen möchte ich dabei meinen Freund und Wegegefährten aus den Zeiten der ClusterMedizin Jörg Helge Drews.

In der Resonalogic entwickele und vertreibe ich intelligente „Wässerchen“, die Regelimpulse enthalten. Mein Wissen gebe ich hier und in der Akademie für BewusstseinsMedizin zusammen mit meiner langjährigen Freundin Christina Stägert von Herz zu Herz weiter.

 

MEINE MISSION

Meine Mission besteht darin, Menschen mit präzisen Impulsen in Form von Fragen und ResonanzMitteln für eine bestimmte Zeit liebevoll und empathisch zu begleiten, damit diese ihren Weg wieder selbst gehen können.
Dabei geht es um das Aufdecken und Klären von Problemen und Hindernissen, die den eigenen Weg behindern.

 

MEINE VISION

Ich wünsche mir klare und bewusste Menschen, die einander als freie Wesen begegnen und einander helfen und unterstützen. Dazu sollte jeder derjenige sein, der er ist und nicht der, der er sein soll.

Für dieses Ziel habe ich die Resonanzmittel entwickelt. Ich bezeichne die Mittel, die hier vorgestellt werden, gern als "intelligentes Wasser", weil die darin enthaltenen Impulse nicht nur als Anregung in akuten Situationen, wie Angst, Burn Out und Infekte hilfreich zur Seite stehen, sondern den Anwender darüber hinaus motivieren, sich auf den Weg zu sich selbst zu machen, um dort Dinge freizusetzen, die auf Entdeckung warten.

Die hier vorgestellten Resonanzmittel gehen über die reine Orientierung an Symptomen hinaus, denn sie bringen das jeweilige Fundament durch gezielte Prozesse in Bewegung. Dabei spielen vernetztes Denken und bewusstes Handeln eine zentrale Rolle, denn nur, wer in Zusammenhängen denken kann, wird Ursache und Wirkung nicht als linearen, sondern als komplexen Prozess begreifen, in dem Gesundheit in einem anderen Kontext verstanden wird.

Wenn Sie nach kompakten Lesestoff suchen, darf ich Ihnen mein Buch LebensNetze empfehlen.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Visionen Erde 2.0-*Die neue Welt fällt nicht vom Himmel*-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwanzig − fünfzehn =