Giò von Beust

Visionär, Jurist, Autor, Verleger

Giò von Beust

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Darüber sprechen wir:

Giò Beust ist gelernter Jurist, der aber nach dem Studium lieber erst mal für 10 Jahre nach Indien gegangen ist. Giò hat das Human Eco Village entwickelt. Wie wird so ein Dorf autark? Müssen Bürokratie oder Verwaltung sein? Was ist Urban Gardening? Dörfer als Forschungsstationen. Vollkommen nachhaltig-selbstgenügsam-vernetzt-Erhaltung der Artenvielfalt-ökologisch klug Kennst du Myzelium, einen pflanzliche Baustoff, der hart ist wie Zement?

Giò von Beust

Webseite

Auf der nun schon Jahrzehnte währenden Expedition durch mein Leben als Schüler in diversen Institutionen, Bankkaufmann, Student mehrerer Fächer wie Kommunikationswissenschaft und Psychologie, Taxifahrer, Volljurist, Kommunalpolitiker, Weltreisender und Gast in fremden Kulturen, buddhistisch Meditierender & Suchender, Reisejournalist, Übersetzer, Lektor, Executive Editor/Fotoredakteur, Early Technology Adopter (Macintosh Plus!), Autor, Verleger, Unternehmer, Maler, Bildkünstler, Consultant for Interconnective Development nach Dr. Christina Kessler, Malspieldienender nach Arno Stern, Publizist, Aktivist, Vater, jetzt gar ins Immobilienbusiness eintauchend und nicht zuletzt BVB-Fan (Verein und Sohn, s. hpbvb.de) … hatte ich Gelegenheit, die Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, die Wandelbarkeit am eigenen Leib zu spüren und zu erkennen, dass das Ganze in jedem seiner Teile, und seien diese noch so unscheinbar, präsent ist … und dass das Allermeiste eine Frage der Vorstellung ist.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Visionen Erde 2.0-*Die neue Welt fällt nicht vom Himmel*-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

6 Kommentare

  • stefa

    Iris, du bist leider viel zu leise zu hören, so verstehe ich gar nicht, was du fragst.Giò zuzuhören bringt viele neue Denkanstöße, danke.

  • Kerstin

    Ja viel zu leise!!!Man versteht wieder mal nix an Fragen.

    Aber dieses ist ein guter Öko Dorf Ansatz, endlich mal mit Einbeziehung von Natur!!! Eindämmung der Oberflächenversiegelung, etc.
    Danke

  • heidi

    Danke Iris, dass Du uns diesen weitblickenden und sympathischen Geist näherbringst. Der Gedanke des Eco-Dorfes ist auch für mich die einzigste Alternative für uns Menschen/Wesen um dieses Chaos das wir uns erschaffen haben zu überwinden. Gerade diese Pilze und das Myzelium sowie die Abschaffung der Bürokratie und unnuetzen Strukturen bilden die Grundlage für ein ganzheitliches autarkes nachhaltiges Leben im Einklang mit allem was uns umgibt. Ein Ende der Naturzerstörung und unserer Überheblichkeit den Planeten Erde als unser Eigentum zu sehen. Die Erde wird auch ohne uns weiter existieren umgekehrt geht es nicht. Gerne mehr zu diesen Eco Dörfern sowie zu dem bereits funktionieren Dorf in Thüringen. Lasst uns alle diese tollen friedlichen menschenfreundlichen Visionen leben und nach u nach umsetzen. LG

  • Dieses Interview ist absolut hörenswert!

    Eine Fülle von Informationen und Ideen, zusammengefasst in einer Grafik.

    Unsere Zukunft ist in der Grafik enthalten. Es liegt an uns, zu entscheiden, auf welchen Bereich wir uns konzentrieren. Der Sektor, der unseren Talenten, unserer Leidenschaft und unserer Freude an der Arbeit entspricht.

    Danke, Iris, dass du dieses Wissen mit uns teilst!

  • Gottfried

    Ich vermisse noch die Links zum Interview, wie z.B. zu dem neuen Baustoff aus Pilzen.

  • Susanne

    Spannende Einsichten, die die Sehnsucht nach einem anderen Leben widerspiegeln. Ob das bei 8 Mrd. Menschen möglich ist, bleibt fraglich. Vielleicht ist das auch wieder etwas für Eliten…..Ich wünsche mir bei den Interviews immer, dass der Interviewer/die Interviewerin sich auf die Person und deren Inhalte etwas besser einstellt und dementsprechende substantielle Fragen stellt, somit weg von Bekundungen und Befindlichkeitsäußerungen kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 − acht =