Oliver *Wylde Rose* Kyr-LIVE-Event

Oliver *Wylde Rose* Kyr-LIVE-Event

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Darüber sprechen wir:

Das LIVE-Event mit Oliver *Wyld Rose* Kyr. Oliver erzählt uns die Geschichte vom ängstlichen Panther und beschließt den Abend der Heiligen 3 Könige mit einer wunderbaren Meditation. Danke Oliver

Oliver *Wylde Rose* Kyr-LIVE-Event

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Visionen Erde 2.0-*Die neue Welt fällt nicht vom Himmel*-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

5 Kommentare

  • Isolde Montag

    Liebe Iris,
    danke für Deine wertvolle Arbeit, diese wunderbaren Menschen zu finden und zu interviewen. Diese Menschen, die ich zum Teil schon länger kenne, wurden hier zu einer effektiven Essenz zusammengeführt. Ich bin sicher, dass diese vielen Tipps und Impulse ganz vielen Menschen Hoffnung und positive Energien geben konnten und neue Netzwerke für die neue Welt entstehen werden. Ich bin auf jeden Fall dabei.
    Ganz herzlichen Dank und Grüße,
    Isolde

  • Lea

    Ich war schon nach dem ersten Interview mit Oliver irgendwie anders. Es hat etwas ausgelöst, das ich aber nicht beschreiben kann.

    Vielen lieben Dank für dieses zweite wundervolle Gespräch, die heilende Geschichte und die Augenzeremonie.
    Es bedarf für mich viel zu „üben“ – zu lernen, mich zu öffnen und Erfahrungen zuzulassen. mich rück zu besinnen.
    Es wird nicht leicht, gerade jetzt, da die Menschen so feindselig geworden sind. Aber ich freue mich darauf und auf die Auswirkungen!

    DANKE fürs teilen dieser Momente!

    ——–

    Zu den Feen und sonstigen „Phantasiewesen“: Nicht nur für Kinder, auch für ältere Menschen sind sie bzw. das Zulassen ihrer Existenz mitunter wichtig!
    Mein Vater wird dement und meine Mutter redet ihm all seine Wesen mit vehementer Härte aus. Ich höre ihm zu, versuche „Lösungen“ zu finden, so dass sie ihn in Ruhe lassen, wenn sie feindselig sind. Ich denke, alles, was man mit Macht wegdrückt, wird nur mehr Raum einnehmen.
    Bei den Kindern hingegen war es so, dass ich sie bestärkt habe, mir von ihnen zu erzählen, habe mich an den Geschichten erfreut und zugegeben, dass ich sie auch gern kennenlernen würde, es mir aber leider nicht gelingt.
    Ich habe wundervolle Kinder, die mittlerweile noch sehr mit der Natur und Erde verbunden sind, aber – glaube ich zumindest, sie sind eine Weile schon us dem Alter raus, davon zu erzählen, sehen auch keine Wesen mehr.
    Schade, aber dank Corona haben wir im letzten Jahr so unendlich viel gelernt, sind noch tiefer in das naturverbundene Leben eingetaucht und haben noch vor, viel, viel weiter zu gehen.

    Schön, dass es Menschen wie Dich, Oliver, gibt, die so ergreifende Erfahrungen teilen, was Mut macht, Dich, Iris, die Du uns solche Menschen vorstellst und insbesondere mir mit Deinen beiden „Krisen-Kongresen“ viel dazu verholfen hast, zuversichtlich zu bleiben!

    Danke an Euch!!!

  • Ruth

    Sehr beeindruckend und berührend dieses Interview. Danke danke. Ich bin „zufällig“ darauf gestossen… bzw. es ist mir zugeafallen.

  • Waltraud VONBANK

    DANKE ❤️

  • Christine Zaremba

    Hallo Iris,
    vielen Dank für deine Arbeit/ges. Kongress.
    Es gab viele interessante/anziehende Beiträge, die in mir arbeiten.
    Liebe Grüße
    Krystina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 − 13 =