Ricardo Leppe

Gedächtnistrainer, *neues Lernen*, Zauberer

Ricardo Leppe

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Darüber sprechen wir:

Ricardo Leppe aus Österreich ist Berufszauberer und Gedächtnistrainer. Er wurde von seinen Eltern zuhause und auf Reisen unterrichtet auf einem sehr hohen Niveau, wie es in einer normalen Schule so gar nicht möglich ist. Als es dann um Physik und Chemie ging, musste Ricardo doch in die Schule und erkannte schnell, wie verbesserungswürdig die alten Systeme doch sind. Nach seiner Matura (Abitur) arbeitete er sich als sehr wissbegieriger Mensch all das ein, was ihn wirklich interessierte, wie Astrophysik, Biologie, Medizin und vieles mehr und entwickelte mit der Zeit seine eigenen Möglichkeiten der Lernmethoden und des Gedächtnistrainings, um sich immer mehr von diesem wunderbaren Wissen, das ihn so sehr faszinierte zu merken. Es ergab sich, dass er jungen Volksschülern Methoden leichteren Lernens beibringen durfte und so schafften sie in nur zwei Stunden das Einmaleins. Die Begeisterung der Lehrer und Schulen sprach sich herum und bald hatte er viele Aufträge. Ricardo hat so viel spannendes zu berichten und steckt voller Wissen und Können und hat so wundervolle Visionen für ein neues Schulsystem, das ausschließlich auf die Kinder ausgerichtet ist, diesen dient und auch von Kindern geprüft und stets weiter optimiert wird, dass wir uns nur alle wünschen können, dass seine Vision eines neuen, freien Schulsystems sich für Erde 2.0 bewahrheitet. Ich sehe Ricardo als einen der größten Pioniere in diesem Bereich und man muss ihn einfach mal erlebt haben. Dann kann man sich ein Bild davon machen, was in Kindern steckt, die nicht vom bisherigen Schulsystem gebrochen wurden, die sich noch frei entwickeln konnten und wesentlich kreativer, genialer und weiser sind, schon in jungen Jahren, als das was die bisherigen Systeme je hervorbrachten. Ricardo ist das lebende Beispiel für ein ehrliches, ganzheitliches, wachstumsfähiges und kreatives Schulsystem, das ausschließlich den Kindern und allen Lernenden dient und er wird wohl in die Geschichte von Erde 2.0 eingehen.

Ricardo Leppe

Webseite: https://www.wirsindfrei.com/
Telegram: https://t.me/WissenSchafftFreiheit
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC0nqWBKwrcxRSwTjjCOh_4g
Lernkurse: https://www.all4brain.com/

Ricardo Leppe hatte das Glück ganz anders aufzuwachsen. Einige Jahre verbrachte er im Heimunterricht und bekam eine ganz andere Erziehung und Ernährung als es üblich ist. Nach der Matura machte er sich als Zauberer selbstständig. Einige Zeit später kam dann noch Gedächtnistrainer dazu und in diesem Feld hat er mittlerweile über 100.000 Menschen in seinen Vorträgen gehabt und bemüht sich eine andere Lernkultur zu etablieren. "Lernen kann, darf und soll Spaß machen".

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Visionen Erde 2.0-*Die neue Welt fällt nicht vom Himmel*-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

17 Kommentare

  • Mercédes

    Lieber Ricardo, vielen herzlichen Dank für dieses wundervolle Interview. Ich kannte dich bis heute noch nicht, aber jetzt hast du einen neuen Fan. Deine Arbeit ist so wertvoll und wie du es machst und umsetzt ist einfach unglaublich. Ich bin mir sicher, dass ich und meine 2 Kinder (11 &7) sehr viel mehr Spaß am lernen haben u somit auch unsere Hausaufgaben-Schulbeziehung deutlich besser wird. So gerne sehe ich meine Kinder auf einer alternativen Schule, nur ist das momentan nicht möglich. Aber jwtzt bin ich neu motoviert … durch dich und deine wertvollen Tipps. Danke danke danke. Ganz herzliche Grüße Mercédes aus Ulm

  • Sven

    Gehirngerechtes Lernen – Vera Felicitas Birkenbihl

    Danke für den tollen Beitrag und Deine Arbeit, Ricardo 🙂

  • Margret

    DANKE für den wundervollen, inspirierenden Beitrag. Das macht mir Hoffnung!

  • Barbara

    Danke für den schönen Beitrag. Ich hoffe meine 2te Tochter damit gut durchs einmal eins zu bringen.
    Wo finde ich denn die verlinkten Videos?

  • Sonja Gröll

    Danke für das wundervolle Interview. Es ist eine Freude jemanden zu sehen, der mit so viel Begeisterung und Liebe seine Erkenntnisse zum Wohle aller in die Welt trägt und wir alle dürfen profitieren. Viel Glück und Erfolg weiterhin auf diesem Weg und auf allen Wegen zu einem liebevollen, aufbauenden, freudvollen Miteinander. Wir alle lieben es zu lernen und mit den Früchten andere zu beschenken.

  • Mona

    Was ein toller Beitrag! Ja, was habe ich mich in der Uni gequält mit Auswendiglernen und Wiederkauen in Klausuren was die hören wollen. Meine kinder gegen Gott sei Dank auf eine Waldorf Schule aber meine 8 jährige hasst trotzdem das Schreiben abgrundtief. Ich werde mit auf jeden Fall die Techniken genauer anschauen. Ich konnte die verlinkden Videos nicht sehen. Werde nochmal schauen was ich von dir noch so finden kann,
    Herzlichen Dank
    Mona

  • Danke für den wunderbaren Impuls, lieber Ricardo!
    1. weiß ich dass ich früher oder später an so einem Schulprojekt in Tirol mitarbeiten werde und 2. fang ich heute damit an. Umgekehrt natürlich 😂

  • Siegmund

    Hallo ihr beiden sympathischen…..Also das war echt KLASSE (und freudig) was der Ricardo da alles erzählt hat. Hat mir seeeeeehr gut gefallen. Das Interview war so richtig erfrischend, ja und auch irgendwie hoffnungsvoll, in dieser teilweise tristen Zeit……..DANKESCHÖN IHR BEIDEN. Vlg. Siegmund

  • Silvie

    Ganz liebe Dank für diese wertvollen Anregungen. Ich bin schon sehr lange im Schulwesen (habe auch an Lehrplänen mitgearbeitet, aber das wieder aufgegeben, weil ich nichts ändern konnte) und lerne selbst gerne. Seit ich davon überzeugt bin, dass wir einen großen Systemwechsel (oder -ende) bekommen, versuche ich in den sich auftuenden Nischen neue Wege zu gehen, aber noch im alten System –> ein Spagat… aber wenn es um neues Lernen für Kinder (und Erwachsene) gehen wird, bin ich gerne dabei und freu mich darauf.
    Von 0-6 lernen Kinder so viel und dann fast nix, außer sich zu anzupassen…

    Liebe Iris, ich bin von deiner Auswahl der Referenten total begeistert. Viele(s) kannte ich noch nicht. Eine absolute Bereicherung für mein Leben. Danke!!

  • Lea

    Ich weiß nicht wie, aber meine Große lernt so – zumindest lernt sie so leicht, dass sie einfach nichts vergisst (und sie ist bereits im Teeniealter.
    Allerdings habe ich ihr von Anfang an vermittelt (vorleben, tun, Art zu erklären etc.), wie spannend die Welt ist, wie interessant, die Zusammenhänge zu erkennen, wie lustig es ist, sich komplizierteres durch Verpacken in Melodien, Bilder, Zusammenhänge, Witze und Wortspiele zu verpacken. Ich habe sie auch miterleben lassen, wie ich die Antworten durch logische Erklärungen ‚herbeigezaubert‘ bzw. -gesponnen habe (wenn ich selbst noch nie darüber nachgedacht hatte oder es schlichtweg nicht wusste) und wir dann aber gemeinsam später nachgeschaut haben, ob ich richtig lag. Sie sollte wissen, das niemand alles wissen, sich aber vieles erschließen kann.
    Ich kann definitiv nichts für ihr phänomenales Gedächtnis, das ist ihr Verdienst oder ein Geschenk, aber ich denke schon, dazu beigetragen zu haben, dass sie so leicht lernt.

    Warum mir das so wichtig war? Niemand hat sich um mich gekümmert, als ich klein war. Wenn ich etwas Kompliziertes (v.a. im Naturwissenschaftlichen) dann doch mal bei meinen Eltern erfragt habe, waren die Antworten (Lehrer) noch komplizierter, sodass ich gar nicht schlau daraus geworden bin.
    Und das gibt mir im Alltag oft immer noch das Gefühl, irgendwie dumm zu sein.
    Auch wenn alle Expertise dagegen spricht: Dieses Mangelgefühl schwingt unterschwellig immer noch mit. Auch mein Verstand kann es nicht abwürgen. – Das sollten meine Kinder nicht erben!

    Danke, dass Du, Ricardo, Dir so viele tolle Gedanken gemacht und so viele vorbildliche, inspirierende Wege ersonnen hast. Mögen sie viele, viele Nachahmer finden!
    Meine Kinder wären sofort dabei!!!
    Danke ❤️

    • Liebe Lea!
      Was du da schreibst beeindruckt mich sehr, wie du deiner Tochter das vermitteln konntest. Es wäre schön, wenn du das anderen Eltern vermitteln könntest, da steckt ein großes Potential drin. Das Gefühl dumm zu sein kenne ich gut, aber das kannst du drehen, das geht. Wenn du möchtest kann ich dir meine Methoden mal zeigen, damit du da in die Fülle kommst und die Welt mit deiner Fähigkeit bereichern kannst, damit unsere Kinder glücklich aufwachsen können.

  • marion

    Liebe Iris und Ricardo !
    Ihr seid ein Segen fūr die neue Welt , so inspirierend und sympathisch.

  • Anja Stude

    Das ist ein superspannend es Thema.
    Vielen Dank.
    Wo finde ich die verlinkten Videos dazu?
    Herzliche Grüße von Anja

  • Gabriele

    Wo finde ich diese neuen lern Methoden? Vielen Dank, tolle Ideen. Ich bin noch oft gerne zur Schule gegangen. Aber als Mutter fand ich die Schulzeit meiner Kinder wie Folter…. Danke dir sehr…. LG Gabi

  • Andreana

    Einfach nur – GENIAL!!!!
    Bitte wo finde ich die Links?

  • Katrin

    Vielen Dank, lieber Ricardo, für diese wundervolle Vision!
    In meiner eigenen Schulzeit hatte ich ab der 2. Klasse Angst vor der Schule. Ich habe mich als Kind und als Jugendliche oft sehr einsam gefühlt, weil ich den Eindruck hatte, dass das Schulsystem und das Lernen unter Zwang von allen anderen Menschen in meinem Umfeld als normal, gut und sinnvoll betrachtet wurde. Auch heute noch wundere ich mich darüber, dass so wenige Erwachsene die vorgegebenen Ausbildungssysteme hinterfragen.
    Nach der Schulzeit habe ich mich von Beruf zu Beruf, von Nische zu Nische bewegt, um möglichst viel auszuprobieren und immer das zu tun, was mich aktuell interessiert. Heute, mit 49 Jahren, studiere ich immer noch alle für mich spannenden Themen querbeet. Meiner Tochter lasse ich in ihrer Entfaltung so viel Raum, wie sie braucht, um mit Freude zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 − 17 =